29. JULI 2020

Unsere Tipps gegen Hitze im Schlafzimmer

Das Einschlafen in heissen Sommernächten erweist sich für viele Menschen als echte Herausforderung: Die Wohnung ist aufgeheizt, die Luft steht im Raum und an Schlaf ist nicht zu denken. Wenn die Temperaturen draussen wie drinnen einfach nicht sinken wollen, solltet ihr einmal einen Blick auf unsere praktischen Tipps gegen Hitze im Schlafzimmer werfen! Sicher ist mindestens einer dabei, der euch weiterhilft, damit es in Zukunft auch im Sommer mit der erholsamen Nachtruhe klappt.

 

 

Wärmequellen vom Schlafzimmer fernhalten

Hilfreiche Tipps gegen Hitze im Schlafzimmer beginnen bereits beim Einrichten eurer Schlafumgebung: Laptop, Smartphone und Co. sind zu unseren täglichen Begleitern geworden – allerdings strahlen technische Geräte gerade während des Ladeprozesses zusätzliche Wärme ab, die ihr bei den glühenden Sommertemperaturen draussen überhaupt nicht gebrauchen könnt. Entfernt Elektrogeräte also besser aus dem Schlafzimmer, wenn ihr sie über Nacht aufladen wollt. Falls ein Fernseher vorhanden ist, sollte dieser komplett ausgeschaltet sein, denn auch im Standby-Modus heizen technische Geräte den Raum ordentlich auf.

Tagsüber für Abkühlung sorgen

Ihr möchtet im Sommer auf besonders clevere Weise einen kühlen Kopf bewahren? Dann solltet ihr euch angewöhnen, schon am Morgen für die nötige Abkühlung in der Nacht zu sorgen und so wenig Wärme wie möglich in euer Schlafzimmer zu lassen. Einer unserer wichtigsten Tipps gegen Hitze ist darum, die Fenster tagsüber geschlossen zu halten, wenn die Luft draussen wärmer ist als drinnen. Jalousien, Rollläden oder dichte Vorhänge sind zusätzliche Helfer, um eure Fenster zu verdunkeln und die Sonnenstrahlen fernzuhalten.

Die Position des Schlafzimmers in der Wohnung beachten

Idealerweise stellt ihr beim Einzug sicher, dass sich euer Rückzugsort auf der Nordseite der Wohnung befindet. Doch auch in Schlafzimmern mit Südausrichtung lässt sich nachträglich einiges tun, um den Raum auf eine angenehme Temperatur abzukühlen. Da warme Luft nach oben strömt, kann es in den oberen Stockwerken schnell heiss und stickig werden. Wer die Möglichkeit dazu hat, sollte sein Schlafparadies also zumindest im Sommer zeitweise in die unteren Etagen verlegen und versuchen, so niedrig wie möglich zu schlafen.

Die Körpertemperatur vor dem Schlafengehen absenken

Tipps gegen Hitze

 

Häufig liest man in Tipps gegen Hitze die Empfehlung, vor dem Zubettgehen eiskalt zu duschen oder die Füsse in ein Eisbad zu tauchen, um die eigene Körpertemperatur abzusenken. Ein weit verbreiteter Irrtum, denn das Gegenteil ist der Fall: Durch kaltes Wasser ziehen sich die Gefässe zusammen und die Hitze staut sich im Körper. Wer nächtlichen Schweissausbrüchen entgehen möchte, duscht stattdessen besser lauwarm, da Wärme die Poren öffnet und angesammelte Körperwärme entweichen kann.

Eine Klimaanlage im Schlafzimmer hilft zwar gegen die Hitze, ist aber nicht ohne Risiko für die Gesundheit. Ihr könnt eine Klimaanlage oder einen Ventilator nutzen, um den Raum abzukühlen, solltet beides nachts aber ausschalten. Denn ständiger Luftzug – erst recht, wenn er auch den Körper gerichtet ist – führt zu Verspannungen und kann auch eine Sommererkältung begünstigen.

Sommerliche Textilien gegen die Hitze im Schlafzimmer

Im Hochsommer ist der Drang gross, die Bettdecke von sich zu werfen und auf den Pyjama zu verzichten. Die Decke solltet ihr im Sommer allerdings auf keinen Fall weglassen. Denn wenn die Temperaturen nachts sinken, könnt ihr euch schnell erkälten, erst recht, wenn ihr zuvor geschwitzt habt. Eine luftige, leichte Decke aus Naturfasern oder Seide sorgt dank ihrer Atmungsaktivität für ein angenehmes Schlafklima und schützt euch vor einer Sommererkältung. Achtet auch bei der Nachtwäsche auf sommerlich-luftige Materialien.

Superba Matratze Excelsior

 

Ein weiterer wichtiger Tipp gegen Hitze: Durch die Wahl einer hochwertigen Matratze, die Wärme und Feuchtigkeit gut vom Körper ableitet, könnt ihr eure Schlafqualität während der heissen Sommermonate erhöhen. Entdecke zum Beispiel unsere Matratze Excelsior mit ihrer hohen Luftzirkulation!

An heissen Sommertagen bewusst essen

Auch Geniesser kommen mit unseren Tipps gegen Hitze voll auf ihre Kosten:  Abkühlung funktioniert nämlich besonders gut von innen! Ein allzu üppiges Abendessen liegt hingegen schwer im Magen und kann Einschlafprobleme begünstigen oder verstärken. Wenn ihr euch also nicht endlos von links nach rechts wälzen und auf den Schlaf warten wollt, solltet ihr euer Menü an heissen Tagen bewusst auswählen. Kalte Suppen und erfrischende Obstsalate schmecken nicht nur hervorragend, sondern helfen dabei, den Körper von innen heraus zu kühlen – im Sommer gibt es nichts Besseres! Für warme Nächte gilt ausserdem, ausreichend Wasser zu trinken, da Wassermangel den Wärmeausgleich im Körper stört und zu unruhigem Schlaf führen kann.

Leichtes Abendessen gegen Hitze

 

Ihr seht: Mit den richtigen Tipps gegen Hitze ist es gar nicht so schwer, die schwülen Sommernächte erträglicher zu gestalten und nachts die wohlverdiente Erholung zu finden. Wir wünschen euch eine angenehme Nachtruhe!