5. JULI 2019
Was Träume über uns verraten

Im Traum erleben wir die verrücktesten Dinge und verarbeiten was uns persönlich beschäftigt. Dann wachen wir auf und rätseln nicht selten, was sie zu bedeuten haben. Es ist der Ausdruck unserer Gefühle, welche an die Oberfläche drängen und sich hier in abstrakter Form zeigen. Faszinierend ist, dass bestimmte Dinge von vielen Menschen geträumt werden. So hat fast jeder schon einmal geträumt, dass er fliegen kann, oder dass er nackt vor einer großen Menschenmenge steht. Für solche Träume gibt es allgemeine Deutungsansätze, die verraten was hier für Gefühle zum Ausdruck kommen.

 

Wenn du im Traum fliegen kannst

 

Häufige Motive in der Traumdeutung

 

1. Fliegen: Wenn du im Traum fliegst und dabei von positiven Gefühlen umgeben bist, fühlst du dich von etwas befreit. Häufig hat sich der Träumende kürzlich von schwierigen Situationen losgelöst und wichtige Entscheidungen getroffen.

2. Nackt sein: Es ist einer der häufigsten Träume, wir sind in der Schule, auf der Arbeit oder laufen über die Strasse und bemerken plötzlich, dass uns Teile der Kleidung fehlen oder wir gar ganz ohne Klamotten dastehen. Meist folgt darauf ein starkes Schamgefühl. Wenn du diesen Traum durchlebst, bedeutet dies meist, dass du Angst hast, bei einer bevorstehenden Herausforderung zu versagen. Allgemein weist es auf ein mangelndes Selbstbewusstsein hin.

3. Verfolgt werden: Der Traum gejagt oder verfolgt zu werden, ist ein verbreiteter Albtraum. Das Gefühl verfolgt zu werden kann auf verschiedene Konflikte zurückgeführt werden. Meist hat der Träumende Sorgen oder Ängste, die er seit Längerem mit sich trägt. Das Unterbewusstsein bringt diese im Traum zum Vorschein. Um diesen Gefühlen ein Ende zu bereiten hilft es nur, sich seinen Problemen zu stellen.

4. Fallen: Ein weiteres wiederkehrendes Motiv in der Traumdeutung ist der Fall aus grossen Höhen, wie aus einem Flugzeug oder einem Hochhaus. Der freie Fall in die Dunkelheit bedeutet meist, dass der Schlafende Angst hast die Kontrolle über etwas zu verlieren. Zum Beispiel wenn er gerade vor einer wichtigen Entscheidung steht oder im Job vor neue Herausforderungen gestellt wurde. Das Gefühl des Fallens führt häufig zum plötzlichen Erwachen.

5. Schwimmen: Wenn du im Traum schwimmst, deutet es darauf hin, dass du die Kraft hast, dich auch durch unsichere Zeiten zu kämpfen und Herausforderungen anzunehmen. Es ist der Ausdruck von Zuversicht und Selbstvertrauen.

6. Umzug: Geht es in deinem Traum um einen Umzug, kann es ein Hinweis darauf sein, dass du einen realen Wunsch nach Veränderung oder einem Neuanfang in dir trägst. Vielleicht ist es dann an der Zeit alte Brücke einzureissen und einen Neuanfang zu wagen.

 

Das Gefühl des Fallens ist ein häufiges Traummotiv

 

Träume – der Ausdruck unserer Gefühle

 

Träume sind etwas sehr Persönliches und Einzigartiges. Eine allgemeingültige Traumdeutung bleibt daher sehr oberflächlich und kann nur auf einzelne Motive angewandt werden. Komplexere Träume können nur im Zusammenhang mit der Situation und der Persönlichkeit des Träumenden gedeutet werden. Sie lösen beim Schlafen verschiedenste Gefühle aus, die entweder Empfindungen von Erlebten Erfahrungen entsprechen oder unterbewusste Empfindungen ausdrücken. Doch wie auch immer wir unsere nächtlichen Erlebnisse empfunden haben, sie sind nach Ansicht vieler Experten sehr nützlich, denn die fantastischen Bilder können uns verraten, was uns im Verborgenen bewegt, was uns hemmt und was uns antreibt. Oft illustrieren sie Gefühle oder Überzeugungen, Konflikte oder Gedankenmuster, die tief in unserer Psyche verankert sind und am Tag unser Denken, Fühlen und Verhalten bestimmen, selbst wenn es uns nicht bewusst ist.